Gymnasium Kirn

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Schnuppernachmittag

In den nächsten Wochen wird in den Familien intensiv über die weitere Schullaufbahn beraten. Welche Schule soll nach dem Abschluss der 4. Klasse besucht werden? Wie funktioniert ein Gymnasium und wie sieht der Schulalltag am Gymnasium Kirn aus?

Um Antworten auf diese Fragen zu geben und uns besser kennenzulernen, laden wir Interessierte herzlich

zum Schnuppernachmittag in unserer Schule

am 18. Januar 2019, 14.15 – 17.15 Uhr ein.

An diesem Nachmittag können Besucher sich ein Bild von den Ideen und Konzepten machen, mit denen wir den weiteren schulischen Werdegang der jetzigen Viertklässler gestal-ten möchten. Dazu ist ein abwechslungsreiches Programm in Vorbereitung.

Bei Führungen durch die Schule und auf dem Informationsmarktplatz können Besucher Einblicke in unsere fachliche und pädagogische Arbeit gewinnen. Darüber hinaus geben Experimente, Mitmachaktionen, Präsentationen und sonstige Darbietungen aus verschiedenen Fachbereichen Aufschluss über das Leben und Lernen am Gymnasium Kirn.

Auf ein Wiedersehen am 18 Januar!!

 

Anmeldung für das Schuljahr 2019/2020

WICHTIGE Termine für die Neusextaner 2019:

  •  18. Januar 2019: Schnuppernachmittag
  • Anmeldung: 2.Februarhälfte
    • Fr, den 15.02. - Fr, den 22.02.2019:
    • 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
  •  Ausnahme: Di, Mi den 19./20.02. und Fr, den 22.02. NUR morgens

Eine konkrete Terminvereinbarung innerhalb der Anmeldezeiten ist nicht notwendig.

 

WICHTIGE Termine für die MSS 2019:

  • 04. Februar 2019: Informationsabend
  • Anmeldung: bis 01. März 2019

Bitte Termin mit der MSS-Leitung vereinbaren.

 

Weihnachtskonzert

Unser traditionell stimmungsvolles Konzert fand am 18. Dezember 2018, 18:30 Uhr statt.

In der evangelischen Kirche in Kirn haben verschiedene Musikgruppen und Einzelkünstler (AGs und Musikkurse) das Publikum vielfältig auf das Weihnachtsfest eingestimmt.

Herzlichen Dank dem Förderverein für die Planung und Durchführung des Umtrunks!

 

 

Betr.: SCHNEE bzw. EISGLÄTTE

Bei widrigen Witterungsverhältnissen liegt es im Ermessen der Erziehungsberechtigten, ihr Kind in die Schule zu schicken oder zu Hause zu behalten.

An Tagen mit extremen Wetterbedingungen ist meist nicht von vorneherein klar, ob geregelter Unterricht durchgeführt werden kann. Evtl. werden wir an solchen Tagen ein Notprogramm gestalten. Für die Lehrerinnen und Lehrer besteht prinzipiell Dienstpflicht. Wer die Schule erreichen kann, soll kommen, um dann die voraussichtlich in geringerer Zahl als üblich anwesenden Schülerinnen und Schüler zu betreuen.

Über die Funktionsfähigkeit der Buslinien können wir leider nicht immer eine Aussage machen. Genaue Informationen können bei den jeweiligen Busunternehmen bzw. bei der ORN (0671/8412022) erfragt werden.

[Aktuelle Informationen zur Betriebslage: betriebslage.orn-online.de/Betriebslage-ORN.pdf

Für das Warten an Bushaltestellen gilt: Auch in diesem Fall obliegt es den Erziehungsberechtigten zu entscheiden, was eine angemessene Wartezeit ist, falls der Bus verspätet ist.

Bei Fahrtunterbrechung o.ä. sollten die Kinder im Bus zu verbleiben bzw. den Anweisungen des Fahrpersonals folgen.

Regelungen zum Verhalten bei Fahrunterbrechungen werden regelmäßig seitens der Kreisverwaltung in den Mitteilungsblättern der Verbandsgemeinden veröffentlicht.

 

Gez. Schulleitung (B. Wendling) 30. Oktober 2018

 

[AUSZUG: Schulordnung für die öffentlichen Realschulen plus, Integrierten Gesamtschulen, Gymnasien, Kollegs und Abendgymnasien (Übergreifende Schulordnung) Vom 12. Juni 2009

§ 33 Teilnahme am Unterricht und an sonstigen Schulveranstaltungen

...

(5) Erschweren außergewöhnliche wetterbedingte Umstände (z.B. Hochwasser, Glatteis oder Windbruch) den Schulbesuch in erheblichem Maße, so entscheiden die Eltern, ob der Schulweg zumutbar ist. Fällt der gesamte Unterricht für die Schülerinnen und Schüler aus, so sollen die Eltern nach Möglichkeit darüber unterrichtet werden. ...]

 

 

Datenschutz

Informationsblatt_fuer_Eltern_GymKirn.pdf