Gymnasium Kirn

Sie sind hier: Startseite » Projekte » Projekttage (MSS 12)

Die Projekttage der MSS 12

Lernen in Projekten

Lernen im Fachunterricht und in fächerübergreifenden Bezügen sind einander ergänzende Bestandteile des Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe: In allen Fachkursen werden fächerübergreifendes Arbeiten und Denken integriert. Darüber hinaus sollen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13 zumindest einmal innerhalb der MSS an einem fächerverbindenden Unterrichtsvorhaben teilnehmen.
Am Gymnasium Kirn geschieht dies durch die Organisation von Projekttagen in der Jahrgangsstufe 12, die vom "normalen" Fachunterricht freigehalten werden. In neu gebildeten Lerngruppen haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, an Teilaspekten eines übergreifenden Themas zu arbeiten.

Für das Lernen in Projekten ist eine Präsentation unerlässlich. Als besondere Zielgruppe dienen jeweils die 10. Klassen, um den Schülerinnen und Schülern - kurz vor deren Fächerwahl für die Oberstufe - einen Einblick in die Arbeitsweisen der MSS zu geben. Für die Projektteilnehmer der MSS 12 ist diese Präsentation eine gute Übung zur ansprechenden, motivierenden und adressatenbezogenen Vermittlung von Arbeitsergebnissen. Insgesamt zogen bei den bisher durchgeführten Projekten alle ein positives Fazit dieser Arbeitstage, da viele neue Erkenntnisse gewonnen oder neue Arbeitstechniken gelernt und geübt wurden.

 

 

Projekte der vergangenen Jahre


Projekttage 2008 / 2009 zum Thema Jugend

 

Dabei gab es folgende thematische Untergruppen:

 1.      Jugend und Sucht (Alkohol, Drogen, Spielsucht etc.) 

 2.      Jugend und Musik / Jugendkulturen     

 3.      Jugend forscht (Physik / Chemie)          

 4.      Jugend und Sexualität                              

 5.      Jugend in der DDR                                     

 6.   Jugendkriminalität: Mobbing im Internet


Projekttage 2006: (Filmimpressionen)

In diesem Jahr boten einige Lehrer freie Projekte für interessierte Schüler an:

Der Künstler Antonio Gaudí, Aggression aus ethischer Sicht, Bierbrauen, das deutsch-französische Verhältnis, Gewässergüteuntersuchung, Physik und Sport, Radio-Feature: "Die WM hat uns verändert?!", 150.Geburtstag Siegmund Freuds, Fussball-WM 1954 und die Dokumentation der Projekttage


Projekttage 2005: Albert Einstein - zum 100. Geburtstag

Die Projekttage 2005 standen unter dem Motto: "Einsteinjahr". Folgende Themen wurden hierzu bearbeitet: "Einstein und die Bombe", "Germans in America", "Der politische Mensch Albert Einstein", "Photoeffekt", "Einstein - Privatmann und Weltbürger", Dokumentation der Projekttage.


Projekttage 2004 (in Arbeit)


Projekttage 2003: (Fotoimpressionen)

In diesem Jahr wurden die Projekttage nicht unter einer zentralen Themenstellung durchgeführt. Vielmehr lag die gesamte Organisation und die thematische Ausrichtung verschiedener Projekte allein in der Verantwortung der Schülerinnen und Schüler aus der MSS 12.


Projekttage 2001: "Mensch - Natur - Technik – eine Neue Welt entsteht"

EXPO 2000 in Deutschland. Das war Anlass für den Vorbereitungskreis aus Schülerinnen und Schülern der MSS 12 und der verantwortlichen Lehrerin für die jährlichen Projekttage, Frau Ding, das EXPO-Thema als Motto der Projekttage 2000/2001 zu wählen.
Zur Vorbereitung diente eine zweitägige Fahrt der gesamten Jahrgangsstufe nach Hannover im September 2000. Schon im Vorfeld der Fahrt hatten sich die Schülerinnen und Schüler einzelnen Themengebieten zugeordnet, zu denen sie auf der EXPO zielgerichtet Informationen und Material sammeln sollten. Daraus und unter dem Eindruck "unfassbarer Größe" des "Wunderlandes EXPO" (Schülerzitate) entstand die untenstehende Palette von 13 Themen, die während der Projekttage bearbeitet werden konnten.


Projekttage 2000: "Gute Güte Goethe"

1999 wäre Johann Wolfgang von Goethe 250 Jahre alt geworden. Auch wenn zum Zeitpunkt der Projekttage im Februar 2000 das Goethejahr vorbei war, eignete sich der deutsche Literat dennoch als Studienobjekt: Goethe war über die Dichtkunst hinaus in vielen Bereichen tätig, z.B. in den Naturwissenschaften - gleichsam ein Universalgelehrter also.
Die Palette der Themen, die den Schülerinnen und Schülern von den Kollegen zur Bearbeitung angeboten wurden, gibt ein beredtes Zeugnis davon.