Gymnasium Kirn

Sie sind hier: Startseite » Fächer » Französisch » Schüleraustausch » Fontaine 2017/2018

Sechs Schüler in Fontaine-lès-Dijon

Am Samstagmorgen (11.11.17) trafen sich sechs ausgewählte Schüler/Innen des Kirner Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Ulrike Kurth am Kirner Bahnhof. Ihr Ziel war die französische Stadt Fontaine-lès-Dijon in Burgund, mit der die Stadt Kirn eine Partnerschaft führt. Um 15.15 Uhr erreichten die Schülerinnen und Schüler den Bahnhof in Dijon und wurden in ihre Gastfamilien aufgenommen. Der Samstagabend wurde in den Gastfamilien selbst gestaltet.

Zum Ausschlafen und zum Kennenlernen nutzten die Austauschschüler den Sonntag, um sich dann abends zu einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde zu treffen. Einigen bot dieser Tag die Gelegenheit, sich die Umgebung anzuschauen, Dijon und seine Sehenswürdigkeiten besser kennen zu lernen und die Geschichte der Region zu entdecken.

Den Montag und Dienstag verbrachten die Schüler/Innen in der Schule. Viele hatten von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr Unterricht. Danach blieb ein wenig Zeit zum Ausruhen, Sport treiben oder für Gespräche in den Familien. Eine Besonderheit wurde am Dienstagabend geboten, als die ganze Gruppe in Dijon Trampolin springen war und danach ein Abendessen während des Fußballspiels Deutschland gegen Frankreich zu sich nahm. Vor allem das Trampolinspringen hat die Gruppe zusammengeschweißt. Es wurde gemeinsam Basketball auf Trampolinen gespielt und man half sich gegenseitig aus der Schnitzelgrube.

Mittwochs reiste die Gruppe mit Lehrerin Kurth vom Bahnhof Dijon wieder ab.

Insgesamt haben beide Seiten sehr von den Partnerschaftstagen profitiert. Der interkulturelle Austausch zwischen den Jugendlichen ermöglichte ein angenehmes Klima und Raum für gute Gespräche und Erfahrungen, die einem niemand mehr nehmen kann.

Johannes Wild (10b)